Apfel-Zimt-Muffins

Eines meiner Lieblingsrezepte und all-time-favourites.

Zutaten
250 g Naturjoghurt
(den Becher nehmt ihr als Messbecher für die restlichen Zutaten)
2 Eier
2 Becher glattes Mehl
1 Becher Zucker
1/2 Becher Öl (ich verwende immer Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
1 Pkg Backpulver
1 Pkg Vanillezucker
3 Äpfel
3 EL Zimt

Zubereitung
Beginnt mit den Äpfeln: entkernt und schneidet sie in kleine Stücke. Wenn ihr wollt, könnt ihr sie auch davor schälen – ich mag’s wenn die Schale dran bleibt.
Anschließend gebt ihr die geschnittenen Äpfel in eine Schüssel und mischt den Zimt darunter. Ich stelle das Ganze dann in den Kühlschrank während ich den Rest zubereite.

Ihr könnt jetzt mal euren Backofen auf 180 Grad Ober- & Unterhitze aufheizen.

Nun vermischt das Joghurt mit den Eiern, Mehl, Zucker, Öl, Backpulver und Vanillezucker mit einem Mixer. Anschließend gebt ihr die mit Zimt eingeriebenen Äpfel unter den Teig und füllt das Ganze in die Papiertütchen auf eurem Muffinblech oder in Silikonförmchen.

Wenn’s schnell gehen muss, könnt ihr den Teig auch einfach in eine Kastenform oder Springform geben um einen Apfelkuchen daraus zu zaubern.

Nun ab ins Backrohr mit der ersten Ladung Muffins.

In der Winterzeit nehme ich auch gerne Lebkuchengewürz statt Zimt. Schmeckt und duftet herrlich! Die Muffins sollten ca. 20 Minuten im Backofen bleiben.

Apfel-Zimt Muffins ohne Streusel
Apfel-Zimt Muffins

Follow my blog with Bloglovin

Advertisements

Ein Kommentar zu „Apfel-Zimt-Muffins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s